MENÜ

Der Streckenrekordhalter, Titelverteidiger und mehr kommen!

Wir hatten es ja bereits angedeutet, dass sich das diesjährige Elitefeld nicht verstecken muss. So freuen wir uns, Ende Juli einige bekannte Gesichter im Rostocker Hafen begrüßen zu dürfen. Ein paar von ihnen möchte wir kurz vorstellen.

Der aktuelle Streckenrekord der Männer datiert aus dem Jahre 2015, als Paul Schmidt-Hellinger (LG Nord Berlin) den Marathonkurs in unglaublichen 2:19:35 beendete. Für Paul war es auch das dritte Mal in Folge, dass er das Rennen für sich entscheiden konnte. Die letzten Jahre wurde es ruhig um ihn. Nach zwei Jahren Verletzungsmisere meldet er sich aber nun wieder zurück und wird am 31. Juli an der Startlinie stehen. An Selbstvertrauen scheint es ihm auch nicht zu mangeln – sein ausgelobtes Ziel ist eine Sub 2:25 h!

Sein größter Herausforderer wird Raoul Jankowski (Braunschweiger Laufclub) sein – der amtierende Titelverteidiger. 2019 beeindruckte er mit einer 2:32:06 und verwies damit die favorisierten Brian Arreborg Hansen (Sparta Copenhagen) und Stefan Mast (SV Turbine Neubrandenburg) auf die Plätze.

Ebenfalls wieder dabei: Dennis Mehlfeld (Lübecker SC). Seine 1:07:47 von 2007 über die Halbmarathondistanz sind bis heute unerreicht bei der hella marathon nacht rostock. Auch wenn solche Zeiten bei ihm der Vergangenheit angehören dürften, so bewies er 2019 mit einem starken zweiten Platz, dass er immer noch vorne dabei sein will und kann.

Die Veranstaltung ist seit jeher für ihre Überraschungen bekannt. Oft redet hier auch das benachbarte Ausland mit. Es wird spannend zu sehen, ob die Niederlande, Dänemark oder die Schweiz auch in diesem Jahr die hiesige Elite aufmischen werden. Am Sonnabend, den 31. Juli wissen wir mehr.

weitere News

© 2021 BMS Die Laufgesellschaft mbH