MENÜ

Scherl und Gröschel sind die Straßenläufer des Jahres

Vom 29.11. bis 01.12. werden in Tübingen bei der German Road Races-Jahrestagung unter anderem die besten Straßenläufer des Jahres ausgezeichnet. In diesem Jahr gebührt die Ehre der Bayreutherin Anja Scherl und dem Rostocker Tom Gröschel. Beide konnten im Frühjahr die Marathon-Meisterschaft beim Düsseldorf-Marathon für sich entscheiden. Gröschel konnte dabei seinen Meistertitel aus dem Vorjahr erfolgreich verteidigen und setzte noch eine persönliche Bestzeit obendrauf (2:13:49 Std.). Scherls Leistung ist nicht minder beeindruckend, lief sie bereits beim Hannover-Marathon drei Wochen zuvor eine fast identische Zeit (2:32:31 in Hannover und 2:32:56 bei den Deutschen Meisterschaften).

Des Weiteren werden noch die Nachwuchsläufer des Jahres gekürt, Ehrungen für das Lebenswerk ausgesprochen, Organisatorenpreise vergeben und ein unbeugsamer Trainer ausgezeichnet, der sich dem staatlich verordneten Doping widersetzte. Wer das sind, kann im entsprechenden Beitrag von German Road Races nachgelesen werden.

„Diese GRR-Ehrungen haben nicht nur bei German Road Races, sondern in der gesamten Laufszene einen hohen Stellenwert“, freut sich Horst Milde als GRR-Vorsitzender mit den ausgewählten Leistungssportlern, Trainern und Organisatoren. „Seit einigen Jahren können wir die Preisträger in einem feierlichen Rahmen zum Auftakt der GRR-Jahresmitgliederversammlungen wie zuletzt in Paderborn, Würzburg, Soest und nun in Tübingen ehren und damit den Preisträger die rechte Aufmerksamkeit schenken“, so der Begründer des Berlin-Marathon.

German Road Races ist eine Interessengemeinschaft zahlreicher deutscher Laufveranstalter, zu denen auch BMS Die Laufgesellschaft zählt.

© METRO Marathon Düsseldorf

weitere News

© 2019 BMS Die Laufgesellschaft mbH