MENÜ

Es ist nie zu spät, für einen Marathon zu trainieren

Noch etwas mehr als sechs Monate, dann fällt der Startschuss für die hella marathon nacht rostock, die am 3. August durch die schöne Hansestadt Rostock führen wird. Wer sich einmal dieser Herausforderung stellen möchte, sollte jetzt beginnen, die Grundlagen dafür zu legen. Denn egal ob in 2:30 Stunden oder kurz vor dem Besenwagen – der Weg ist das Ziel.

Trainingspläne finden sich überall im Internet, wie zum Beispiel auf runnersworld.de, hier gibt es auch weiterführende Tipps zu Ernährung oder Ausrüstung. Und wer sich am Ende für einen Marathonlauf nicht gut gerüstet fühlt, der kann gern auf die halbe Strecke oder einen kürzeren Lauf ausweichen.

All diese Möglichkeiten bieten sich den Teilnehmern der hella marathon nacht rostock, die bereits zum 17. Mal ausgetragen wird. Auf der Marathonstrecke, über die halbe Distanz oder auf der Rostocker 7, als Einzelstarter oder in der Gemeinschaft als Staffelteam – die hella marathon nacht rostock biete für jeden Läufer genau die richtige Distanz.

Aktuell bewegt sich die Teilnehmerzahl „stramm“ auf die 500 zu. Eine Zahl, die zu diesem frühen Zeitpunkt noch nie erreicht wurde. „Die Verlegung der Marathonstaffel in die Innenstadt kann als Erfolg gewertet werden. Die einmalige Stimmung in der Wechselzone auf dem Neuen Markt hat uns schwer beeindruckt“, sagt Rennchef Karsten Schölermann von der veranstaltenden BMS – Die Laufgesellschaft.

Bis zum 31. März kann sich noch zu einem vergünstigten Preis angemeldet werden.

weitere News

© 2019 BMS Die Laufgesellschaft mbH